Home

BUCHPRÄSENTATION

Vortrag und Gespräch mit Clemens Alexander Wimmer

Begleitend zur Ausstellung ALOIS RIEHL. DER ERSTE BAUHERR VON MIES findet

am 28. Mai 2024, um 18 Uhr

die Präsentation des neu erschienenen Buches des Gartenhistorikers Clemens Alexander Wimmer

Gärtner der Nation. Die vier Leben des Karl Foerster statt.

Karl Foerster gilt als der bekannteste Gärtner Deutschlands. Das Fundament zu seinem Ruhm legte er während der Kaiserzeit und der Weimarer Republik, zu seinen größten Erfolgen gelangte er aber während des Zweiten Weltkrieges. In der DDR wurde er als Symbolfigur humanistischer Tradition und des Sozialismus mit Auszeichnungen überhäuft. Seine belastete Vergangenheit wurde bislang nicht thematisiert.

Der bekannte Gartenhistoriker und Gartendenkmalpfleger Clemens Alexander Wimmer, der in der 10. Schriftenreihe des Mies van der Rohe Hauses wichtige Erkenntnisse zum Garten Riehl geliefert hat, zeichnet mit der ersten kritischen Biografie Foersters dessen Lebensweg nach und ermöglicht eine neue, vielschichtige Betrachtung einer Persönlichkeit, die in vier unterschiedlichen Systemen gleichermaßen große Erfolge mit seinen gärtnerischen Errungenschaften feierte.

Der Autor ist anwesend und wird an diesem Abend in einem Vortrag vor allem das Verhältnis Karl Foersters zur Moderne beleuchten.

Exemplare des Buches können vor Ort erworben werden.

Freier Eintritt. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 25. Mai 2024: info@miesvanderrohehaus.de

 

 

WORKSHOP MISCHI

Junge Leute kommt ans Mies van der Rohe Haus!

WORKSHOP MISCHI 5. - 7. Juli 2024

Wir gründen ein Architekturbüro auf Zeit, das nach Ludwig Mies van der Rohe und Karl Friedrich Schinkel benannt ist und kurz "MiSchi" heißen wird. Hier bauen und diskutieren wir zusammen mit namhaften Architekten:

Paul Kahlfeldt (Kahlfeldt Architekten)

Jörn Köppler (Köppler Türck Architekten)

Miriam Plünnecke (BBR, Generalsanierung Altes Museum)

Alexander Schwarz (David Chipperfield Architects)

Ursula Steinhilber (SESA Architekten)

Wir besuchen das Alte Museum und die Friedrichswerdersche Kirche und können uns auch im Kupferstichkabinett Originalzeichnungen von Schinkel anschauen. Das Mies van der Rohe Haus wird für drei Tage zu einem Baubüro, um mutige Bilder für die Zukunft zu entwerfen. Es ist Platz für 30 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahre.

Anmeldung über Email bis zum 15.Mai 2024!

ALOIS RIEHL. DER ERSTE BAUHERR VON MIES

Ausstellung: 17. März 30. Juni 2024

Die Ausstellung ist dem Andenken an Alois Riehl, dem ersten Bauherrn von Mies van der Rohe gewidmet, dessen 180. Geburtstag auf den 27. April 2024 fällt und dessen Todestag sich am 21. November 2024 zum hundertsten Mal jährt. Das Haus Riehl wurde in Potsdam-Neubabelsberg zwischen 1908 und 1909 von Mies als Erstlingswerk erbaut und bald zu einem wichtigen Ort des geistig-kulturellen Austausches. Die Ausstellung spannt den Bogen zwischen der Philosophie Riehls und dem architektonischen Denken von Mies. Gezeigt werden Reproduktionen der neu entdeckten, etwa um 1913 entstandenen Fotografien, die Haus und Garten Riehl in einer für das Autochromverfahren charakteristischen Farbigkeit zeigen. Mehr erfahren.

Anlässlich der Ausstellung wird eine Publikation im Rahmen der Schriftenreihe des Mies van der Rohe Hauses erscheinen. Mehr erfahren.