News

ACHTUNG: Geänderte Öffnungszeiten!

 

Am Freitag, den 21. Juni 2024 bleibt das Mies van der Rohe Haus wegen einer Veranstaltung geschlossen.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns darauf, Sie an einem anderen Tag begrüßen zu dürfen!

WORKSHOP MISCHI

Junge Leute kommt ans Mies van der Rohe Haus!

WORKSHOP MISCHI 5. - 7. Juli 2024

Wir gründen ein Architekturbüro auf Zeit, das nach Ludwig Mies van der Rohe und Karl Friedrich Schinkel benannt ist und kurz "MiSchi" heißen wird. Hier bauen und diskutieren wir zusammen mit namhaften Architekten:

Paul Kahlfeldt (Kahlfeldt Architekten)

Jörn Köppler (Köppler Türck Architekten)

Miriam Plünnecke (BBR, Generalsanierung Altes Museum)

Alexander Schwarz (David Chipperfield Architects)

Ursula Steinhilber (SESA Architekten)

Wir besuchen das Alte Museum und die Friedrichswerdersche Kirche und können uns auch im Kupferstichkabinett Originalzeichnungen von Schinkel anschauen. Das Mies van der Rohe Haus wird für drei Tage zu einem Baubüro, um mutige Bilder für die Zukunft zu entwerfen. Es ist Platz für 30 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahre.

WIR HABEN NOCH EINIGE WENIGE PLÄTZE FREI! Anmeldung über Email noch möglich!

NEUE PUBLIKATION

Der 10. Band der Schriftenreihe des Mies van der Rohe Hauses ist erschienen

Begleitend zu unserer derzeitigen Ausstellung ist der 10. Band unserer Schriftenreihe unter dem Titel "Alois Riehl. Der erste Bauherr von Mies" erschienen. Er versammelt spannende Beiträge von Fritz Neumeyer, Annette Dorgerloh und Clemens Alexander Wimmer und ist ab sofort erhältlich. Mehr erfahren

ALOIS RIEHL. DER ERSTE BAUHERR VON MIES

Ausstellung: 17.03. – 30.06.2024

 

Die Ausstellung ist dem Andenken an Alois Riehl, dem ersten Bauherrn von Mies van der Rohe gewidmet, dessen 180. Geburtstag auf den 27. April 2024 fällt und dessen Todestag sich am 21. November 2024 zum hundertsten Mal jährt. Das Haus Riehl wurde in Potsdam-Neubabelsberg zwischen 1908 und 1909 von Mies als Erstlingswerk erbaut und bald zu einem wichtigen Ort des geistig-kulturellen Austausches. Die Ausstellung spannt den Bogen zwischen der Philosophie Riehls und dem architektonischen Denken von Mies. Gezeigt werden Reproduktionen der neu entdeckten, etwa um 1913 entstandenen Fotografien, die Haus und Garten Riehl in einer für das Autochromverfahren charakteristischen Farbigkeit zeigen. Mehr erfahren.

Anlässlich der Ausstellung wird eine Publikation im Rahmen der Schriftenreihe des Mies van der Rohe Hauses erscheinen. Mehr erfahren.