Innovations and Prescriptions

AVANTI-AVANTI-100

21.7.-29.9.2019

Opening Sunday 21.7., 5 p.m.

Sabine Boehl (1974) D, Daniel Buren (1938) FR, Günter Fruhtrunk (1923-82) D

“Make it new” was the driving idea when the Bauhaus was founded a hundred years ago. The creative avant-garde of the time came up with many a novelty in art and architecture - confluent spaces, non-figurative approaches to painting, monochrome surfaces, membrane-like walls. The new was seductively pure, stunningly beautiful, and implied a return to some imagined beginning. It became a matter of course to rework these new concepts time and again, dogmatically and without mercy. In doing so, artists were able to develop recipes to escape the frenzy of the new. Color field painting and stripe painting, for example, allowed traditional painterly practices to be resurrected in different guises.
In showing works by Sabine Boehl, Daniel Buren and Günter Fruhtrunk the exhibition INNOVATIONS AND PRESCRIPTIONS brings together three artists who represent ways of dealing with these issues over three generations.

 

AVANTI-AVANTI-100

21.7.-29.9.2019

Eröffnung: Sonntag 21. Juli 2019 . 17 Uhr
Begrüßung: Dr. Wita Noack
Es spricht: Dr. Tobias Hoffmann, Direktor des Bröhan-Museums

Sabine Boehl (1974) D, Daniel Buren (1938) FR und Günter Fruhtrunk (1923-82) D

Alles sollte neu sein, als das Bauhaus vor einhundert Jahren gegründet wurde. Die künstlerische Avantgarde jener Jahre entwickelte so manche Neuheiten in Kunst und Architektur, wie ineinanderfließende Räume, nichtabbildende Konzepte in der Malerei, monochrome Flächen oder membranartige Wände. Das Neue war verführerisch rein, umwerfend schön und suggerierte die Rückkehr zu einem imaginierten Beginn. In der Folge galt es diese neu entwickelten Konzepte immer wieder zu reformieren, dogmatisch und ohne Gnade. Und dabei gelang es Künstlern Rezepturen zu entwickeln, um den Neuigkeitsphantasien zu entkommen. Mit der Farbfeldmalerei oder den konstruktiven Streifenbildern beispielsweise, konnten die alten Malkünste im neuen Gewand wiedererweckt werden.
Für die Ausstellung NEUHEITEN UND REZEPTE stehen Arbeiten von Sabine Boehl, Daniel Buren und Günter Fruhtrunk, und damit drei Künstlergenerationen, repräsentativ für den Umgang mit diesem Thema.